Warum es in deinem Leben mehr als nur einen passenden Job für dich gibt?

Immer wieder erlebe ich, dass Menschen auf der Suche nach ihrem einzig wahren Traumjob, ja ihrer Berufung sind und sie sich dabei unter Druck setzen, weil sie denken, es müsste diesen einen wahren Job, diese eine wahre Berufung für sie geben.

Aber können uns in unserem Leben nicht durchaus mehrere Jobs glücklich machen?

Ich denke ja. Vorausgesetzt, dass wir nicht krampfhaft an einem aktuellen Job festhalten, sondern uns immer wieder bewusst machen, was wir gerade brauchen, was uns gerade Freude macht und was zu unserer aktuellen Lebenssituation passt. Unsere Bedürfnisse und unsere individuellen Lebensumstände ändern sich im Laufe unseres Lebens. Ein passender und erfüllender Job ist daher oft nur temporär.

In Gesprächen mit Absolventen und Absolventinnen im Alter von Anfang bis Mitte 20 höre ich oft andere Wünsche heraus als mit Familienvätern oder Familienmüttern im Alter von 35-45. Glück und Zufriedenheit im Job bedeutet demnach auch, die eigene Karriere bei Bedarf immer wieder selbst gestalten zu können – je nach Lebensphase, aktuellen Prioritäten und Bedürfnissen.

Als Gestalter deiner Jobs darfst du daher immer wieder reflektieren, ob du mit deinen aktuellen Aufgaben, deinem Arbeitsumfeld und den Rahmenbedingungen noch zufrieden bist und dich ggf. beruflich neu erfinden.

Gerne darfst du dir dazu folgende Fragen stellen:

  • geht mein Job Hand in Hand mit
    meiner aktuellen Lebenssituation und meinen Bedürfnissen?
  • wenn ja,
    was sind dabei für mich dabei die zentralen Faktoren, die ein harmonisches
    Zusammenspiel schaffen?
  • wenn nein,
    was müsste sich beruflich ändern, damit mein Job optimal mit meiner aktuellen
    Lebenssituation und meinen Wünschen harmoniert? Was würde diese Veränderung für
    mein aktuelles Leben bewirken? Wie würde ich mich dabei fühlen?

Da ich sehr gespannt bin, was dich aktuell beschäftigt, freue mich, wenn du mich an deinen Gedanken teilhaben lässt und mir die Antworten auf diese Fragen schickst oder den Beitrag kommentierst. Gerne gebe dir dann ein Feedback auf deine Antworten.

Noch etwas. Sei dir bewusst, du musst dich keinem Job verschreiben, der dich bis zur Rente glücklich machen soll, Jobwechsel sind auf dem heutigen Arbeitsmarkt völlig legitim, wenn du dahinterstehen und sie sinnvoll begründen kannst.

Du bist unzufrieden in deinem Job und sehnst dich nach einer Karriere für die du dich begeistern kannst und die mit deiner aktuellen Lebenssituation im Einklang ist. Dann hole dir mein kostenloses E-Book „7 Schritte, wie du Frust im Job als Chance für deine Karriere nutzt“ und erhalte darüber hinaus regelmäßig News zu Themen für deine berufliche Erfüllung.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.